Die in Chicago geborene und nun in der Nähe von München wohnende ehemalige Modejournalistin präsentierte zugunsten der Nepalhilfe ihren Vortrag mit dem Titel "Seven Summits". Hengge, die sich im Jahr 1996 dem Bergsteigen verschrieben hat, zeigte dabei faszinierende Bilder und schilderte die vielfältigen Begleiterscheinungen bei den Besteigungen der höchsten Berge der Welt. Den Auftakt bildete der Aufstieg zum Gipfel des Mount Everest im Mai 1999. Mit der Besteigung des Mount Denali - er hieß bis 2015 Mount McKinley - in Alaska im Mai 2011 hatte Hengge dann auch den letzten der Seven Summits erklommen.