Das Konzept umfasst das Gebiet aller zwölf Altmühl-Jura-Gemeinden: Altmannstein, Beilngries, Berching, Breitenbrunn, Denkendorf, Dietfurt, Greding, Kinding, Kipfenberg, Mindelstetten, Titting und Walting.

Ein erster Schritt im Rahmen der Erarbeitung des Mobilitätskonzeptes war die im Frühjahr 2017 abgehaltene Haushaltsbefragung (wir berichteten). Dabei waren alle Bürger in der Region zur Teilnahme aufgerufen. In einem weiteren Schritt wurden bei einem Bürgerforum in Kipfenberg bereits erste Ergebnisse vorgestellt.

Nun findet ein weiteres Bürgerforum statt. Termin ist am nächsten Donnerstag, 22. Februar, in Beilngries. Ab 19 Uhr sind alle Interessierten im Haus des Gastes willkommen.

Die Zuhörer sollen umfassend über die Ergebnisse der Haushaltsbefragung informiert werden. Außerdem wird ihnen der Projektfortschritt aufgezeigt. Die Interessierten sollen aber auch die Gelegenheit erhalten, sich bei der Abendveranstaltung selbst einzubringen. Es wird die Möglichkeit geben, über Maßnahmenvorschläge, die im Anschluss an die Konzepterstellung in die Umsetzung gehen sollen, zu diskutieren, heißt es in der Ankündigung.