Freitag, 28. Juli 2017
Lade Login-Box.
 

Bürgerfest in Ingolstadt

Das Bürgerfest ist das größte und beliebteste Fest in Ingolstadt. Am zweiten Juliwochenende wird in der Altstadt zwei Tage gefeiert. Die Besucher freuen sich über Musik, Zauber und andere Künstler.
Ingolstadt: Kunterbuntes Vergnügen
Ingolstadt

Kunterbuntes Vergnügen

Ingolstadt (DK) Musik, Kultur und Kulinarisches an allen Ecken und Enden der Innenstadt: Das Bürgerfest bietet seit Freitag reichlich Vergnügen für zehntausende Besucher.


Ingolstadt

Die große Übersicht zum Bürgerfest in Ingolstadt

Ingolstadt (DK) Das Bürgerfest rückt näher: Kommendes Wochenende - von Freitag, 7. Juli, bis Samstag, 8. Juli, - wird in den Straßen der Ingolstädter Altstadt ausgiebig gefeiert. An beiden Tagen ist viel geboten. Wir verraten Ihnen in unserer großen Übersicht, wo was an welchem Tag passiert.

Ingolstadt

Bürgerfest - Das müssen Sie wissen

Ingolstadt (DK) Das 26. Bürgerfest beginnt am Freitag wieder mit einem ökumenischen Wortgottesdienst von 18.15 bis 18.45 Uhr in der Moritzkirche. Offizielle Eröffnung ist um 19 Uhr durch OB Christian Lösel auf der Bühne am Rathausplatz.

Ingolstadt: "Ich kann es kaum noch erwarten!"
Ingolstadt

"Ich kann es kaum noch erwarten!"

Ingolstadt (DK) Ein extragroßer Biergarten mit Blasmusik, beliebte Bands am Abend und eine Craft-Bier-Bar: Daniel Schneider hat sich für sein Debüt als einer der Organisatoren des Bürgerfests gleich mehrere Neuerungen einfallen lassen.

Ingolstadt: Kleines Bürgerfest in der Kupferstraße
Ingolstadt

Unsere Tipps fürs Ingolstädter Bürgerfest

Ingolstadt (DK) 16 verschiedene Bühnen, unzählige DJs, Bands und sonstige Künstler - auf dem Bürgerfest in Ingolstadt ist dieses Wochenende viel geboten. Da ist es bisweilen schwer, sich zu entscheiden. Das Online-Team des DONAUKURIER verrät seine Favoriten.

Ingolstadt

''Die abstrakte Gefährdungslage ist hoch''

Ingolstadt(DK) Konkrete Hinweise auf einen Anschlag gebe es nicht, so Polizeipräsident Peter Heigl: „Aber die abstrakte Gefährdungslage ist nach wie vor hoch.“ Deshalb haben sich die Verantwortlichen (Veranstaltungsgesellschaft, Stadt und Polizei) bereits im Vorfeld zusammengesetzt und das bisher bestehende Sicherheitskonzept von Grund auf überarbeitet und fortgeschrieben.

Fehler melden