Bei manchen Paradiesvögeln leuchten die kräftigen Farben sogar noch stärker, weil die übrigen Federn des Vogels tiefschwarz sind. Biologen haben nun herausgefunden, dass wohl kein anderes Tier ein so intensives Schwarz hervorbringen kann.

Viele andere Vögel haben auch schwarze Federn. Dafür verantwortlich sind kleine Farbteilchen, wie sie auch im Haar von uns Menschen zu finden sind. Sie entscheiden zum Beispiel darüber, ob jemand dunkelhaarig oder blond ist. Die Federn der Wahnesparadiesvögel sind allerdings ganz speziell. Forscher haben sie mit Mikroskopen untersucht und völlig andere Formen als sonst entdeckt. Statt Licht zurückzuwerfen, schlucken die Federn es deswegen sozusagen. Das bedeutet, dass die schwarze Farbe noch viel kräftiger wirkt. Die Wissenschaftler können sich vorstellen, dass ihre Entdeckungen auch für die Herstellung tiefschwarzer künstlicher Materialien genutzt werden können, zum Beispiel für Solarzellen.