Anita Jürgeleit arbeitet bei einer Hamburger Firma und erfindet Schriftarten. "Dafür brauche ich eine lockere Hand", sagt sie. Sie ist Grafikdesignerin und überlegt sich, wie die Buchstaben und Zeichen einer neuen Schrift aussehen sollen: etwa schlicht und einfach oder mit vielen Kringeln und Bögen. Auf jeden Fall muss alles gut lesbar sein. Den Auftrag für eine neue Schriftart erteilen zum Beispiel Firmen, Anita Jürgeleit entwirft aber auch neue Schriftarten für Werbung, Flugblätter oder auch Programmhefte.

Neue Ideen für die Form von Buchstaben kommen ihr andauernd, sobald sie draußen unterwegs ist. "Wenn ich einkaufen gehe, achte ich ständig auf die Schriftarten, die ich sehe, etwa auf der Butter- oder der Milchpackung", erzählt sie.