: Totale Finsternis mit rotem Mond
 
Denn morgen verschwindet der Mond sogar bei Vollmond. Denn jetzt stehen Sonne, Erde und Mond in einer speziellen Anordnung zueinander. Diese Reihenfolge lässt den Mond für über eine Stunde "verschwinden". Warum? Nun, die Erde liegt heute Nacht in einer (fast) geraden Linie mit der Sonne und dem Mond. Ungefähr ab halb sieben Uhr schiebt sich unser Planet langsam zwischen Sonne und Mond. Der Mond wird nach und nach nicht mehr von der Sonne angestrahlt, sondern liegt im Schatten der Erde. Daher verdunkelt sich der Mond, was so aussieht, als würde er verschwinden.

Um etwa zwanzig Minuten vor 9 Uhr befindet sich die Erde vom Mond ausgesehen komplett vor der Sonne. Man nennt dies totale Mondfinsternis. Rote Strahlen werden rund um den Mond, den man kaum mehr wahrnimmt, sichtbar. Danach geht das Himmelsschauspiel anders herum weiter.

Einen Blick auf den Mond sollten alle Menschen auf dem Weg zur Schule und zur Arbeit schon riskieren. Leider ist von der totalen Mondfinsternis nicht so viel zu sehen, weil Finsternis und Sonnenaufgang ungefähr zeitgleich sind. Es wird also schon zu hell sein.