Mittwoch, 27. Juli 2016 |

 

Kaum: Was bei Mückenstichen hilft

Was bei Mückenstichen hilft

Kaum ist der Sommer da, schon tauchen auch ungeliebte Plagegeister wie Mücken auf. Ob am Badesee, daheim im Garten oder sogar im Haus, man entkommt den stechenden Insekten kaum. Was sollte man also tun, wenn man gestochen wurde? Spezielle Salben kühlen die Stelle, an der die Mücke mit ihrem Rüssel die Haut aufgeritzt und Blut gesaugt hat, und sie wirken schmerzlindernd.
weiter...

 

 

Zwei: Wenn die Sonne ein Flugzeug antreibt

Wenn die Sonne ein Flugzeug antreibt

Zwei Schweizer haben einen Weltrekord aufgestellt: Als erste Menschen sind sie mit einem Solarflugzeug um die Erde geflogen.
weiter...

 

 

Säuren greifen die Zähne an

Nicht nur Zucker kann den Zähnen gefährlich werden - auch Säuren stellen mitunter ein Problem dar. Die finden sich vor allem in Saft und Obst, und sie können den Zahnschmelz schädigen. Das merkt ihr, wenn die Zähne bei heißen oder kalten Getränken sowie beim Zähneputzen empfindlich sind.
weiter...

 

 

Jedes Kind kann singen

Sänger oder Sängerin werden - das ist für viele Kinder ein Traum. Doch bis zur großen Bühne ist es ein weiter Weg.
weiter...

 

 

Ein ungewöhnliches Instrument

Das Alphorn hat seinen Namen, weil es besonders oft und gerne auf der Alp, also auf der Alm, gespielt wird - da, wo Kühe und Schafe leben. Es hat unten einen Trichter, aus dem der Ton kommt. Rein kommt der Ton, indem man oben in die Öffnung des Alphorns bläst.
weiter...

 

 

Woher kommt die Reggae-Musik?

Wenn du ab und zu mal Radio hörst, hast du ganz bestimmt auch schon mal Reggae gehört. Dabei handelt es sich um eine besonders charakteristische Musikrichtung: Meist werden von Gitarre oder Keyboard die zweite und die vierte Taktzeit betont.
weiter...

 

 

Tomaten statt Tulpen

Das Leben in der Stadt hat seine Vorteile - zum Beispiel gibt es dort viele Geschäfte. Aber es gibt auch einen großen Nachteil: In der Stadt haben viele Leute keinen eigenen Garten, denn dafür ist einfach nicht genug Platz.
weiter...

 

 

Die Wetterbeobachter

Wie wird das Wetter? Diese Frage ist ungefähr so alt wie die Menschheit selbst. Schon in der Antike, also vor mehr als 2000 Jahren, haben die Menschen die Vorgänge am Himmel beobachtet, um herauszufinden, ob sie sich auf Regen, Hitze oder Stürme einstellen müssen.
weiter...

 

 

Fußball spielen, Freunde treffen

Nach dem Unterricht wird die Schultasche in die Ecke gestellt, dann geht es erst mal raus: Fußballspielen gehört einer Umfrage zufolge zu den allerliebsten Freizeitbeschäftigungen von fast jedem zweiten Jungen. Die Mädchen dagegen treffen sich am liebsten mit Freunden.
weiter...

 

 

Einfach mal abhängen

Manche befestigen sie zwischen zwei Bäumen, andere an den Seitenstangen eines Gestells: die Hängematte. Sich leicht schaukelnd von der Sonne bescheinen zu lassen, ist ziemlich entspannend.
weiter...