Dienstag, 02. September 2014 |

 

Das machen Lokführer

Vielleicht spielt ihr zu Hause gern mit Eisenbahnen. Dann wisst ihr, dass die Züge auf Gleisen fahren. Trotzdem braucht man die Lokführer. Sie sitzen vorne im Zug und sind dafür verantwortlich, dass die Fahrt ohne Probleme verläuft.
weiter...

 

 

Höhlenkunst der Neandertaler entdeckt

Man kann es sich kaum vorstellen, aber schon vor knapp 40 000 Jahren haben unsere Vorfahren Kunst erschaffen. Weil sie aber damals weder Papier noch Stifte hatten, haben die Menschen auf Höhlenwände gemalt. Heute gelten diese Höhlenmalereien als die ältesten uns bekannten Kunstwerke.
weiter...

 

 

Klein, aber lebensgefährlich

Er sieht aus wie ein Wurm, ist aber nur 14 000 Nanometer groß, ungefähr 70-mal kleiner als ein Sandkorn. Trotzdem hat der Ebola-Virus eine tödliche Wirkung für den Menschen. In Westafrika sterben deshalb gerade viele Kranke.
weiter...

 

 

Braune oder weiße Eier?

Braune Eier sind gefragt. Viele Menschen halten sie nämlich für gesünder als weiße. „Tatsächlich hat die Farbe der Schale aber keinen Einfluss auf den Geschmack, die Nährstoffe oder Vitamine“, erklärt Heidrun Schubert, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern. Dabei ist es nicht so, wie viele Menschen glauben, dass braune Hühner braune Eier und weiße Hühner weiße Eier legen. Die Eierfarbe ist genetisch bedingt. Hühner haben sogenannte Ohrscheiben hinter dem Ohr. Die Farbe dieser Hautläppchen ist je nach Rasse unterschiedlich. Sind sie weiß gefärbt, legt das Huhn weiße Eier. Bei roten Ohrscheiben entstehen in der Regel braune Eier. Die braune Farbe der Schale bildet sich durch Pigmente aus dem roten Blutfarbstoff und dem Gallenfarbstoff. Beides wird in die Kalkschale eingelagert. Die Farbe des Dotters hat dagegen keinen genetischen Hintergrund, sagt die Ernährungsexpertin. Sie ist ausschließlich vom Futter abhängig.
weiter...

 

 

Riesengroße Feuerspucker

Eigentlich sehen sie aus wie Berge. Das Besondere spielt sich bei Vulkanen in ihrem Inneren ab. Dort herrschen Temperaturen bis zu 1300 Grad. Bei dieser Hitze zerschmelzen Steine zu einer heißen, flüssigen Masse, die man Magma nennt.
weiter...

 

 

Wer kennt diesen Mann?

Die Talentshow „Deutschland sucht den Superstar“ hat ein neues Jury-Mitglied. Neben Dieter Bohlen bewertet jetzt auch dieser blonde Mann die singenden Kandidaten. Sein Name: Heinz Georg Kramm, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Heino. In den 1960er Jahren wurde Heino mit Liedern wie „Blau blüht der Enzian“ und „Die schwarze Barbara“ als Schlagersänger berühmt.
weiter...

 

 

Die Politiker von morgen

Politik ist nur etwas für Erwachsene? Das stimmt nicht. Wählen gehen darf man zwar erst, wenn man 18 Jahre alt ist. Wer sich für Politik interessiert, kann aber schon viel früher aktiv werden. Denn jede Partei hat eine eigene Gruppe für junge Leute.
weiter...

 

 

Wettstreit der Talente

Egal, ob man ein guter Tänzer, ein toller Sänger oder ein besonders witziger Komiker ist – für fast jedes Talent gibt es heute eine sogenannte Castingshow im Fernsehen. Dabei stellen Teilnehmer ihr Können vor einer Jury unter Beweis. Häufig dürfen auch die Zuschauer durch einen Anruf mitbestimmen, ob ein Kandidat in die nächste Runde kommt.
weiter...

 

 

Warum gibt es Briefmarken?

Eine Briefmarke hast du bestimmt schon gesehen: Sie klebt auf einem Brief. So weiß die Post, dass für den Transport des Briefes bezahlt ist. Damit eine Briefmarke nicht zweimal verwendet werden kann, macht die Post einen Stempel drauf.
weiter...

 

 

Die spinnen, die Spanier

Mit Essen spielt man nicht. Aber in Spanien gibt es bei Festen manchmal eine Ausnahme von dieser Regel. Wie zum Beispiel bei der „Tomatina“, der größten Tomatenschlacht der Welt. Dazu treffen sich im August Menschen aus vielen Ländern in einem kleinen Dorf im Norden Spaniens.
weiter...