Samstag, 19. August 2017
 

 

Ein Rad für jede Hürde

Ingolstadt (DK) Nicht viele Geschwisterpaare sind so artistisch unterwegs wie sie: Simone und Ferdinand Franz aus Lenting sind begeisterte Einradfahrer, die bei Wettbewerben regelmäßig Preise gewinnen. Im Gespräch mit der DK-Jugendredaktion verraten die beiden, wo der Reiz dieses Sports liegt, und wo das Risiko.
 Video |weiter...

 

 

 

doner (1), Ritchie Herbert, 07.09.2007

Massenspeisung für Schnelleresser

Ingolstadt (DK) Sie kommen zu Tausenden und haben alle eines: Hunger. Schülermassen stürmen mittags in der Innenstadt Imbissbuden, Bäckereien, Metzgereien und andere Läden, wo es etwas zu essen gibt. Meistens muss es schnell gehen. So wird auch eine Breze plötzlich zu Fast Food. Hier ein Stimmungsbild.
weiter...

 

 

 

Einmal Imbiss und zurück

Ingolstadt (DK) Schulschluss 12.55 Uhr. Fürs erste jedenfalls. Denn heute steht für uns mal wieder Nachmittagsunterricht an. Deshalb schnell raus aus dem Klassenzimmer, runter in den Pausenhof, ein paar Freunde gesucht, die in der Mittagspause mit in die Stadt kommen – und auf geht’s.
weiter...

 

 

 

Unkonventionelle Dialoge auf dem blauen Sofa

Ingolstadt (DK) Was sucht ein FDP-Politiker morgens um sieben im Museum für Konkrete Kunst vor einem braunen Objekt? Antworten. Die Mitglieder der DK-Jugendredaktion befragten dort vor der Kamera die Bundestagskandidaten und entlockten ihnen so manch originelle Aussage.
Videos |
weiter...

 

 

 

Kritik und Lob ganz unverblümt

Ingolstadt (sic) CSU-Kandidat Reinhard Brandl hing nach dem Geschmack der Jugendlichen zu schlaff auf dem blauen DK-Sofa, die Grüne Agnes Krumwiede wirkte "nicht so unnahbar wie auf ihren Plakaten", an Eva Bulling-Schröter beeindruckte vor allem die Professionalität, und FDP-Mann Franz Schmidt "war echt nett".
weiter...

 

 

 

"Wir sind ja bescheiden"

Ingolstadt (DK) Unter den sieben Bands im Wettbewerb sind "Just Average" die Vertreter des Gnadenthal-Gymnasiums in Ingolstadt. Nachdem sie anfänglich einige Mainstream-Rocknummern nachgespielt hatte, wollte die Band so schnell wie möglich auch eigene Stücke schreiben. Mit Sänger Simon Bartsch hat sich Johanna Schobert von der Jugendredaktion unterhalten.
weiter...

 

 

 

"Im Leben gibt es kein Zurück"

Ingolstadt/Eichstätt (DK) Die Ingolstädter Katholiken haben ihn noch in guter Erinnerung: Josef Blomenhofer, ehemaliger Stadtdekan. Vor einem Jahr trat er sein Amt als Domkapitular in Eichstätt an. Der DK-Jugendredaktion verriet Blomenhofer viel über sein neues Wirken – und noch eine ganze Menge mehr.
weiter...

 

 

 

Europa kann so wichtig sein

Ingolstadt (DK) Bei der Europawahl am 7. Juni heißt es wieder: Auf zu den Urnen! Das Interesse der Bürger ist bisher jedoch eher gering. Gerade für junge Wähler scheint Europa sehr weit weg zu sein. Dabei ist die EU wichtiger, als viele denken. Ein Wahlaufruf der DK-Jugendredaktion.
weiter...

 

 

 

"Lokvenc ist zu langsam"

Ingolstadt (DK) Es sieht nicht gut aus. Am Sonntag muss der FC 04 mal wieder ein Schicksalsmatch bestreiten. Das Heimspiel gegen Ahlen wird um 14 Uhr angepfiffen. Angesichts des traurigen Tabellenplatzes der Schanzer (17.) haben sich zwei Mitglieder der DK-Jugendredaktion mit E-Jugend-Spielern des FC unterhalten. Die Nachwuchskicker erzählen, was sie besser machen würden, warum Trainer Horst Köppel ein guter Mann ist und der frühere tschechische Nationalstürmer Vratislav Lokvenc eher nicht.
weiter...

 

 

 

Meine Seite für Millionen

Ingolstadt (DK) Kaum ein junger Mensch, der sich heute nicht im Internet präsentiert, dort flirtet, ratscht oder diskutiert. Und Millionen können mitmachen, wenn sie mögen. Ein Anlass für die Jugendredaktion, die virtuelle Welt und ihre Faszination zu erkunden.
 2 Kommentare |weiter...

 

 

 

Die große Reform und ihre Kinder

Ingolstadt (DK) Sind die vielen dramatischen Berichte über den hohen Stressfaktor des achtstufigen Gymnasiums (G8) bittere Realität oder maßlos übertrieben? Um dieser Frage nachzuspüren, hat sich die Jugendredaktion unter Ingolstädter Zehntklässlern umgehört.
weiter...

 

 

 

Sommer in Ingolstadt: Einfach unbeschreiblich

Ingolstadt (DK) Auch wenn der Sommer momentan eine kleine Pause einlegt, sind die Sommergefühle seit ein paar Wochen da. Die Jugendredaktion des DK befragte Schülerinnen und Schüler zwischen 15 und 17 Jahren des Christoph-Scheiner-Gymnasiums, was für sie Sommer in Ingolstadt ausmacht. Das Fazit: einfach unbeschreiblich.
weiter...

 

 

 

Die Jüngeren lernen von den Älteren

Ingolstadt (DK) Wo engagieren sich Jugendliche in ihrer Freizeit? Die DK-Jugendredaktion widmet ihnen eine Serie. Heute: das THW.
weiter...

 

 

 

Schwindelig vom Walzer tanzen

Ingolstadt (DK) Über die Schule wird viel gemeckert – aber Schule kann auch Spaß machen. Das will die DK-Jugendredaktion mit ihrer Serie über Unterrichtsstunden, die etwas aus dem Rahmen fallen, beweisen. Dabei sind die Ideen vielleicht nicht immer neu und werden eventuell auch an anderen Schulen umgesetzt. Hier geht es um eine etwas andere Sportstunde am Katharinen-Gymnasium:
weiter...

 

 

 

Die 13 ist für sie eine Glückszahl

Ingolstadt (DK) Die Jugendredaktion stellt in loser Reihenfolge Bands aus dem Raum Ingolstadt vor. Diesmal geht es um die Band "Sir13Teen" aus Oberstimm. Sie besteht aus Tamara Schweiger (20), Oliver Schweiger (17), Florian Peskoller (28), Helmut Thiede (32) und Bernhard Gazdag (19). Seit etwa fünf Jahren gibt es die Band schon, aber von der damaligen Besetzung sind nur noch Tamara und Helmut geblieben.
weiter...

 

 

 

Lebendiger Geschichtsunterricht

Neuburg (DK) Es wird viel gemeckert über Schulen und Lehrer – vor allem über das G 8. Die Jugendredaktion des DONAUKURIER will in ihrer Rubrik einmal positive Aktionen an Schulen vorstellen. Diesmal beschreibt Alexander Hammerl ein Projekt am Descartes-Gymnasium Neuburg.
weiter...

 

 

 

Eine Pause mit Pep

Ingolstadt (DK) Über die Schule – vor allem über das G 8 – wird viel gemeckert. Da aber in der Schule nicht alles schlecht ist, pickt sich die DK-Jugendredaktion positive Aktionen heraus, die etwas aus dem Rahmen des herkömmlichen Schulalltags fallen, und die es deshalb wert sind, darüber zu berichten und vielleicht an anderen Schulen nachzuahmen.
weiter...

 

 

 

"Südwild"-Team steht ungezähmt in Ingolstadt

Ingolstadt (DK) "Hallo, hier spricht Laura Jaworek von der Jugendredaktion des DONAUKURIER. Könnten Sie mir bitte ein paar Auskünfte geben", sagt Laura ins Telefon. "Super, und jetzt das Ganze bitte noch einmal", fordert Beate Jungwirth die Jugendredakteurin auf.
weiter...

 

 

 

Musik als eine Art Poesie

Ingolstadt (DK) Die neuen Staffeln der wohl bekanntesten Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" starten in die nächste Runde. Viele junge Menschen zieht es dorthin. Sie alle haben denselben Traum: Musik machen und damit groß rauskommen. Dass viele solcher Casting-Stars mit ihren Aufnahmen schon nach relativ kurzer Zeit aus den CD-Regalen verschwinden, kümmert die meisten wenig. Es ist nicht der Ruhm, der einem Freude bereitet, sondern der Spaß am Musizieren. Die Jugendredaktion stellt in loser Reihenfolge einige Ingolstädter Bands vor. Heute sind es die Mitglieder der Gruppe Poem.
weiter...

 

 

 

Bessere Busverbindungen und attraktivere Innenstadt

Ingolstadt (DK) Am 2. März wird in Ingolstadt der Oberbürgermeister gewählt. Egal, wie er oder sie heißt, ob er männlich oder weiblich ist, oder welcher Partei er angehört – die Jugendredaktion des DONAUKURIER hat einige Wünsche an das Stadtoberhaupt aufgeschrieben. Was sollte der mächtigste Mann oder die wichtigste Frau in Ingolstadt für Jugendliche vor allem in Angriff nehmen? Hier die Wunschzettel:
weiter...

 

 

Seite : 1 | 2 (2 Seiten)
Fehler melden