Donnerstag, 17. August 2017
 
Wahlen 2008 Ergebnisse Politblog Kandidaten Wahlen 2008
23.10.2007  10:46 Uhr
Drucken Text vergrößern

Lehmann rutscht unter 60 Prozent


Sepp Mißlbeck (Freie Wähler) zieht an Anton Böhm, dem OB-Kandidaten der SPD, vorbei, den Schanzern gefällt ihre Stadt und Roland Kochs Kampange zieht ihre Kreise bis nach Bayern. Das sind die wichtigsten Resultate der vierten Umfrage des Forsa-Instituts im Auftrag des DONAUKURIER und INTV.


Über die Ergebnisse der fünf Forsa-Umfragen wird ausführlich berichtet. Jeweils zum letzten Wochenende des Monats erscheint eine Sonderseite mit Texten, Tabellen und Grafiken, aber auch schon erste Reaktionen.

Ein Zusammenfassung alle Daten stellen wir hier zum Download bereit.



 Einführung [20.10.2007]

                         

Was Ingolstädter Wähler wirklich denken
Ein Sessel – acht Bewerber"
"Wir ermitteln die Probleme der Bürger“



Ergebnis der 1. Umfrage [27.10.2007]

                         

Neues Fußballstadion stößt auf Ablehnung
Jackwerth mit Zuspruch zufrieden
23 Prozent der SPD-Anhänger setzen auf die CSU
Beste politische Stimmung für Lehmann und die CSU
 






Ergebnis der 2. Umfrage [24.11.2007]

         

Jeder Zweite gegen vierte Donaubrücke
30 Prozent der Grün-Wähler vertrauen der CSU
Lehmann setzt Höhenflug fort
INVG will Marktanteil erhöhen
Böhm hält an Stretegie fest




Ergebnis der 3. Umfrage [29.12.2007]
 


 
Jeder Zweite hält Ausländeranteil für zu hoch
Mehr als zwei Drittel wollen 2008 zur Wahl gehen
"Integration steht noch am Anfang"
Lehmann rutscht unter 60 Prozent
"CSU soll sich anstrengen"




Ergebnis der 4. Umfrage [26.01.2008]


 
Den meisten Ingolstädtern gefällt ihre Stadt
Roland Kochs Kampagne wirkt bis Bayern
Mißlbeck zieht an Böhm vorbei
Frage des Geschmacks oder Politik?
Heimatpfleger wenig erfreut




Ergebnis der 5. Umfrage [23.02.2008]     


 
Jeder Dritte ist noch unentschlossen
Votum gegen größeren Westpark
Stabile Mehrheit gegen neues Fußballstadion
       
 
 
 
 





Fehler melden