Dienstag, 12. Dezember 2017
 

 

Nacht der Museen: Wo die Orgel hupt

Ingolstadt (ksd) Er war mal Weltmeister auf der "Diatonischen Ziehharmonika", aber heute spielt er sie nur noch "so für mich". Denn Toni Bartls Lieblingsinstrument ist längst ein anderes: die Autohupen-Highwayorgel.
weiter...

 

 

 

Nacht der Museen: Spiel der stummen Riesen

Ingolstadt (aw) "Die Stelzer sind in der Stadt": So heißt der erste Programmpunkt im Heinrich-Stiefel-Schulmuseum. Und den darf man durchaus wörtlich nehmen. Denn das Trio stakst auf hohen Absätzen durch die Stadt und macht erst mal Werbung in eigener Sache. Wie "Rattenfänger" werden die Stelzer durch die Straßen bis zum Museum am Brückenkopf ziehen, erklärt Theaterleiter Wolfgang Hauck.
weiter...

 

 

 

Nacht der Museen: Objekt der Begierde

Ingolstadt (aw) Letzte Gelegenheit, einen Baumkoffer aus Birke, Eiche, Buche oder Esche für zehn Euro zu erwerben und mit Thomas Neumaiers Wald auf Reisen zu gehen, gibt es bei der Nacht der Museen in der Galerie des Theaters. Dort hat der Ingolstädter Künstler seine Installation "Travelling Forest" neu arrangiert und zeigt ab 19 Uhr in einer Fotodokumentation, in welche Länder die Bäume schon getragen wurden.
weiter...

 

 

 

Nacht der Museen: Schlemmen im Schlaraffensaal

Ingolstadt (ksd) Gefüllte Eier, Putterpomme, Fischmousse auf Schwarzbrot, Hackfleischpastete, Braten – so ungefähr. Ganz hat sich Markus Werthner noch nicht entschieden, wie das historische Menü aussehen soll, das er im Stadtmuseum für die Besucher der Museumsnacht serviert.
weiter...

 

 

 

Nacht der Museen: Was ist ein Mann?

Ingolstadt (aw) Es gibt bestimmt nicht viele Autoren, die zu einer Lesung mit einer leibhaftigen Romanfigur anreisen. Thomas Meinecke ist so ein Autor. David Moufang heißt der Musiker, der zuerst als Romanfigur Eingang in Meineckes Roman "Tomboy" fand. "Tomboy" spielt in Heidelberg und die Protagonisten hören Platten von David Moufang, "weil sie sie so mögen". Wie Thomas Meinecke selbst, der als Radio-DJ in seiner Musiksendung beim Bayerischen Rundfunk schon Mitte der 90er häufig Platten von David Moufang auflegte.
weiter...

 

 

 

Nacht der Museen: Ganz entspannt im Hier und Jetzt

Ingolstadt (DK) Sie geht "mit einem weinenden und einem lachenden Auge". Und deshalb fiel der langjährigen Leiterin des Medizinhistorischen Museums, die vor kurzem offiziell den Direktorinnen-Stab an ihre Nachfolgerin Marion Maria Ruisinger übergab, wohl auch das Thema für die letzte von ihr organisierte "Nacht der Museen" ein: ein 45-minütiges Lachseminar.
weiter...

 

 

Fehler melden