Dienstag, 26. September 2017
 

 

Zu viel Verkehr und zu wenig Miteinander

Ingolstadt (DK) Friedrichshofen – im Jahr 1832 als Kolonie von Friedrich Schultheiß gegründet – wächst und wächst und wächst. Aber es wächst nicht zusammen. Anders als in Gerolfing oder Unsernherrn gibt es keine gewachsene Dorfgemeinschaft. Kein "über den Gartenzaun", wie Fritz Kroll es nennt.
weiter...

 

 

 

Protest und Heimatforschung

Ingolstadt (smr) Es gibt in Friedrichshofen die Feuerwehr sowie zwei Sportvereine – den Verein für Bewegungsspiele, zu dem die Edelweiß-Schützen gehören, und den Club für Ausgleichssport. Und dann wäre da noch die etwa 230 Mitglieder zählende Friedrichshofener Bürgerinitiative FBI, die allerdings eine Interessengemeinschaft und kein Verein ist – nicht zu verwechseln mit dem amerikanischen FBI.
weiter...

 

 

 

Vom teuersten Bild Ingolstadts

Ingolstadt (smr) Der Bau des Klinikums hat die Entwicklung von Friedrichshofen entscheidend geprägt. Die Diskussion über den Standort – im Gespräch war zunächst das Ausstellungsgelände an der Dreizehnerstraße – hatte mehr als zehn Jahre gedauert. Aus heutiger Sicht besteht kein Zweifel, dass damals die richtige Entscheidung getroffen wurde.
weiter...

 

 

Fehler melden