Donnerstag, 27. Juli 2017
 

 

Juniorcamps 2005


Rohrbach (pat) Ein echtes Herzschlagfinale erlebte das zweite DK-Juniorcamp, das gestern in Rohrbach zu Ende ging. Beim Abschlussturnier kam es zu einem klassischen Entscheidungsspiel zwischen den "Matchwinnern" und dem FC Super – beide hatten ihren Namen im Turnierverlauf alle Ehre gemacht.
Ingolstadt (sag/nur/pat) Zum Abschluss der DK-Juniorcamps schien sogar die Sonne. Vom unbeständigen Wetter der vergangene Tage war nichts zu spüren. Stattdessen herrschte in Irfersdorf, Rohrbach, Hitzhofen und Kraiberg noch einmal beste Laune. "Alles verlief nach Plan. Wir und vor allem die Kinder sind sehr zufrieden", lautet das Fazit von Thomas Bauer, Campleiter in Hitzhofen.
Rohrbach (tcs) Die zweite Woche des DK-Juniorcamps nähert sich nun allmählich ihrem Ende: An diesem Freitag steht mit dem traditionellen Abschlussturnier der Höhepunkt fünf ereignisreicher Tage auf dem Programm.
Irfersdorf (DK) Prominenten Besuch erhält heute das DK-Juniorcamp in Irfersdorf. Rudi Aukscheller, ehemaliger Trainer der österreichischen und italienischen Ski-Nationalmannschaft, macht sich vor Ort einen Eindruck über die Nachwuchskicker.
Gaimersheim (DK) Prominenten Besuch bekommen heute die Kicker beim DK-Juniorcamp auf dem Gaimersheimer Kraiberg. Rudi Aukscheller, der ehemalige Trainer des österreichischen Ski-Stars Hermann Maier, wird dem Nachwuchs beim Training zusehen und natürlich eventuelle Fragen beantworten.
Rohrbach (tcs) Am gestrigen Dienstag lachte endlich auch wieder die Sonne beim Juniorcamp des DONAUKURIER in Rohrbach. Nach dem etwas verregneten Auftakt am Montag fanden die 54 Kinder also am zweiten Tag beste äußere Bedingungen für ihre Übungen vor.
Beilngries (ari) Am heutigen Mittwoch wird am Beilngrieser FC-Trainingsplatz das zweite Jugencamp im Rahmen des Ferienprogrammes der Stadt eröffnet. 25 Mädchen und Buben im Alter von fünf bis sieben Jahren sind angemeldet. Unsere Reporterin Anna Riedl fragte Teilnehmer des ersten Camps, wie ihnen das Programm an fünf Tagen gefallen hat und was sie sonst noch vom Ferienprogrammangebot nutzen wollen.
Rohrbach (tcs) In die zweite Woche startete gestern das Juniorcamp des DONAUKURIER auf der Anlage des TSV Rohrbach. 54 Kinder im Alter zwischen acht und 14 Jahren, darunter auch wieder zwei Mädels, werden noch bis Freitag bei viel Spaß an ihren fußballerischen Fähigkeiten arbeiten.
Gaimersheim (sag) Einen linken Haken geschlagen, den Gegner rechts umdribbelt · "und Schuss!". Trainer Thomas Wachs fiel es gestern schwer, bei dem Engagement seiner 16 Schützlinge ganz cool und gelassen zu bleiben. Wie schon bei den vorangegangenen DK-Juniorcamps, so war auch hier im Sportzentrum Gaimersheim "action pur" angesagt.
Hitzhofen (sk) Antonin Panenka kam bereits vor dem Anpfiff ins Schwitzen. Immer wieder musste das tschechische Fußball-Idol seinen Namen auf Trikots, Bälle und Papier schreiben. Keine Frage: Das Autogramm des ehemaligen Mittelfeldspielers, der 1976 im EM-Endspiel gegen Deutschland den entscheidenden Elfmeter verwandelt hatte, war am Donnerstagabend in Hitzhofen heiß begehrt .
Ingolstadt (nur/pat/sag)) Eine runde Sache war das zweite DONAUKURIER-Juniorcamp in diesem Jahr für Nachwuchsfußballer im Beilngrieser Altmühlstadion. Unter Anleitung von Chefcoach Marc Grüne, Nachwuchstrainer bei Hertha BSC Berlin, sowie seinen Assistenten Markus Beck, Thomas Frahler, Thomas Maget und Markus Miehling verbesserten insgesamt 50 Kinder und Jugendliche ihre Fertigkeiten im Umgang mit dem Ball.
Hitzhofen (DK) "Revanchegelüste gegenüber LR Ahlen sind uns fremd", behauptet Bernhard Trares, Co-Trainer des TSV 1860 München, als er im Rahmen des DK-Fußballcamps in Hitzhofen zum Bundesligaauftakt am Sonntag befragt wird. Es komme ihm zwar auch wie ein komischer Zufall vor, dass die erste Partie der anstehenden Saison identisch mit der letzten Begegnung der abgelaufenen Spielzeit sei. "Aber deswegen ist es für uns trotzdem ein Gegner wie jeder andere auch."
Hitzhofen (pat) Statistiken trügen, und Vergleiche zwischen Torhütern sind grundsätzlich nur sehr bedingt möglich, findet Wolfgang Krötz. Der Torwarttrainer des VfB Stuttgart sprach im Rahmen des DK-Fußballcamps in Hitzhofen mit unserem Mitarbeiter Patrick Ermert trotzdem über das umstrittene Rotationsprinzip, das Jürgen Klinsmann im Tor der Nationalmannschaft ausgerufen hat.
Rohrbach (tcs) Mit dem großen Abschlussturnier endet heute die erste Woche des DK-Juniorcamps auf der Anlage des TSV Rohrbach. Das Turnier bildet den krönenden Abschluss einer für die 59 Kinder ereignisreichen Woche. Neben dem Fußball kam auch der Spaß für die Kids nicht zu kurz.
Hitzhofen (sk) Heute Abend um 19 Uhr steigt auf der Anlage des FC Hitzhofen-Oberzell der Höhepunkt der ersten Juniorcampwoche: das Prominentenspiel zwischen einer Auswahl des DK und dem von Karsten Wettberg trainierten Sport-Mantel-Team.
Rohrbach (PK) Wie schon im vergangenen Jahr sind der Pfaffenhofener Kurier und das Team von DK-Online auch diesmal wieder täglich beim Rohrbacher Fußball-Juniorcamp vertreten. Auf der Internet-Hompage www.donaukurier.de gibt es nicht nur zahlreiche Fotos online zum Anklicken, sondern auch die Möglichkeit, diese als Printabzüge in echter Fotoqualität in zwei verschiedenen Größen (10 x 15 cm und 13 x 18 cm) zu bestellen.
Rohrbach (tcs) Schusstraining, Übungen zu Ballbehandlung, Zweikampfverhalten und Kopfball sowie ein Wettbewerb im Torwandschießen – das Juniorcamp des DONAUKURIER auf der Anlage des TSV Rohrbach hat bereits volle Fahrt aufgenommen. Und vor allem: Alle 59 Kinder sind mit Feuereifer bei der Sache.
Ingolstadt (ziu) Wie schon in den vergangenen Jahren ist das Team von DK online auch diesmal wieder bei sämtlichen Camps vertreten. Auf www.donaukurier.de gibt es seit gestern nicht nur zahlreiche Online-Fotos, sondern auch die Möglichkeit, diese als Printabzüge in echter Fotoqualität und in zwei verschiedenen Größen (10x15 cm und 13x18 cm) zu bestellen.
Ingolstadt (sk/tcs/nur) Für Siegfried Schneider war es ein echtes Heimspiel . Gut gelaunt eröffnete der Schulminister gestern stellvertretend für alle Juniorcamps des DONAUKURIER und seiner Heimatzeitungen das Camp in Hitzhofen auf der Anlage des örtlichen Sportvereines. Dort hatte der Politiker, der 1956 im Hitzhofener Ortsteil Oberzell geboren wurde, vor Jahren in der Reservemannschaft gekickt.
Beilngries (jr) "Darauf haben wir uns seit Monaten gefreut. Wir finden es toll, dass der DONAUKURIER so etwas macht." Nicht nur der zwölfjährige Andreas Schaub, sondern auch seine Freunde Philipp Häberle, Ludwig Holzapfel und Maximilian Pauly, allesamt Mitglieder des TSV Lenting, waren gestern gespannt auf den Ablauf des vierten DK-Juniorcamps in Beilngries.
Ingolstadt (DK) Bekannte Trainer und Spieler gehören mittlerweile zu den Juniorcamps des DONAUKURIER und seiner Heimatzeitungen wie der Ball zur täglichen Trainingsarbeit. So waren im vergangen Jahr Trainer Winfried Schäfer und der ehemalige Nationalkicker Kameruns, Roger Mila, zu Gast. Selbstverständlich ließen es sich die beiden Gäste nicht nehmen, mit den Kindern eine kleine Einheit zu absolvieren.
Ingolstadt (DK) Für die Auswahl der Trainer und die Koordination der Termine bei den DK-Juniorcamps ist mit Christoph Heckl einer der erfahrensten Trainer der Region zuständig. Trotz seines geringen Alters von 36 Jahren hat der ehemalige Bayernliga-Kicker bereits einige Erfahrungen auf der Trainerbank gesammelt. So war Heckl, der seit 1995 die DFB-A-Lizenz besitzt, von 1999 bis 2003 Cheftrainer des MTV Ingolstadt.
Ingolstadt (DK) Für den TSV 1860 München und den 1. FC Nürnberg hütete Rainer Berg während seiner Laufbahn unter anderem das Tor. Mittlerweile ist der 39-jährige gelernte Bankkaufmann einer der gefragtesten Torhütertrainer in Deutschland. Seit drei Jahren arbeitet er in dieser Funktion bei der SpVgg Unterhaching. Auch bei den Juniorcamps des DONAUKURIER wird Berg bei einigen Einheiten mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Beilngries (nur) Fast war es so wie beim Finale der Champions-League am vergangenen Mittwoch im Istanbul: Auch das erste diesjährige DONAUKURIER-Juniorcamp, das in Zusammenarbeit mit dem AC Milan durchgeführt wurde, endete nämlich in einer von zwei Altersgruppen mit einem Elfmeterschießen. Doch während die Profikicker aus der Lombardei gegen den FC Liverpool letztlich den Kürzeren zogen, gab es gestern im Beilngrieser Altmühlstadion bei sommerlichen Temperaturen nur Sieger.
Beilngries (nur) Bereits seit vier Jahren gibt es in Beilngries die DK-Jugendcamps für Fußballer aus der gesamten Region. Neben der gestern zu Ende gegangenen Trainingswoche finden heuer in den Sommerferien weitere acht Veranstaltungen dieser Art statt. Von Montag, 1. August, bis Freitag, 5. August, gibt es ein zweites Camp in Beilngries sowie Veranstaltungen in Gerolfing und Rohrbach.
Beilngries (nur) Durchwegs zufrieden sind die 60 Teilnehmer beim ersten diesjährigen DK-Juniorcamp in Beilngries. Eine Umfrage unter den Jugendlichen ergab, dass dasProgramm genau den Erwartungen der Nachwuchskicker entspricht. Diese begrüßten es auch, jeden Abend nachhause zu kommen. "Die technischen Übungen mit dem Ball gefallen mir besonders", sagt Thomas Gehr, 14 Jahre, von der DJK Herrnsberg. Er ist das erste Mal beim DK-Camp und berichtet, auch beim Schießen Fortschritte gemacht zu haben.
Beilngries (nur) Eine runde Sache ist das erste diesjährige DONAUKURIER-Juniorcamp in Beilngries, das in Zusammenarbeit mit dem AC Milan veranstaltet wird. Seit Montag jagen insgesamt 60 Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 15 Jahren, unter ihnen auch fünf Mädchen, dem runden Leder nach. Unter Anleitung von insgesamt fünf Betreuern verbessern sie bis zum heutigen Donnerstag ihre Fertigkeiten im Umgang mit dem Ball.

 

 
Fehler melden