Freitag, 24. März 2017 |

 

 

Fußball statt Bürgermeister

Beilngries/Hirschberg (lri) Bei drei herrscht Ruhe. 61 Buben im Saal des Gasthaus zum Hirschen schweigen, wenn Klaus Weigl drei Finger seiner Hand hebt. Als einer der sechs Trainer beim DK-Fußball-Juniorcamp hört der Fußballnachwuchs auch bei der Essensausgabe auf sein Kommando. "Wer von Euch kann nicht schwimmen?" Keiner meldet sich. "Sehr gut", sagt Klaus Weigl, schließlich ist für abends ein Besuch im Schwimmbad geplant. "Aber bitte denkt dran, schmiert Euch schon im Hotel mit Sonnencreme immer kräftig ein, diese Woche sind über dreißig Grad angekündigt."
weiter...

 

 

 

Begeisterte Camp-Kicker: "Zu diesem Bürgermeister können wir öfter kommen"

Beilngries (lri) 122 Jungfußballerwadeln stürmen aus dem Bus und geradewegs auf den Abkühlung versprechenden Brunnen am Kirchplatz zu. Nach zwei anstrengenden Trainingseinheiten nur allzu verständlich, doch zuerst ruft die Pflicht: Ein "politischer" Termin stand für die 61 Teilnehmer des Beilngrieser DONAUKURIER-Fußball-Juniorcamps auf dem Programm.
weiter...

 

 

 

Ehemalige Bundesligaprofis zu Gast beim "Shudoh-Truck"

Beilngries (lri) Bei seiner Tour macht der "Puma-Shudoh-Truck" seit gestern Station beim DONAUKURIER-Fußball-Juniorcamp in Beilngries. Neben einer digitalen Geschwindigkeitsmessung bei einem Dribbling-Parcours können die Fußballer ihre Schussgeschwindigkeit beim Altmühlstadion messen. Ein Tischkicker rundet das Angebot ab.
weiter...

 

 

 

61 Campkicker einig: Komme gern wieder

Beilngries (nur) Zufrieden waren die 61 Teilnehmer beim ersten DK-Fußball-Juniorcamp. Eine Umfrage während des Abschlussturniers am Samstag ergab, dass das Programm genau den Erwartungen der Nachwuchskicker entsprach.
weiter...