Freitag, 24. März 2017 |

 

30.07.2004 17:11 Uhr | x gelesen
    Drucken Text vergrößern

VfB Stuttgart


Unter dem Schlagwort der "Jungen Wilden" hat der VfB Stuttgart in den vergangenen Spielzeiten für Furore gesorgt.


Und das nicht nur in der Bundesliga, sondern auch in der Champions League, wo unter dem damaligen Trainer Felix Magath sogar Manchester United bezwungen wurde. In puncto Jugendarbeit ist der VfB Stuttgart einer der Vorzeigeclubs in Deutschland. Die A-Junioren des Bundesligavereins wurden 2003 Deutscher Meister, die B-Junioren 2004. Und auch in den Jahren zuvor landeten die VfB-Juniorteams immer auf vorderen Plätzen. An diesem Erfolg beteiligt ist Thomas Albeck, der Jugendkoordinator des Bundesligisten. Er wird im DK-Camp in Beilngries vor Ort sein. "Es ist für uns eine super Möglichkeit, unsere Jugendkonzeption zu vermitteln", sagt Albeck.


Drucken  Drucken Artikel weiterempfehlen  Empfehlen Artikel verlinken  Artikel verlinken

Wenn Sie diesen Artikel von donaukurier.de verlinken möchten, können Sie einfach folgenden HTML-Code verwenden:

 

Vorlesen  PDF speichern  Leserbrief schreiben   Leserbrief Kommentare lesen/schreiben  Kommentieren
Zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingelogged sein!
Benutzername  
Passwort      
Noch keinen Zugang?
Jetzt kostenlos registrieren!
Anmeldung über Cookie merken